Ein kurzes Lebenszeichen…

12 Aug

Hallo ihr Lieben,

Ich weiss, es kam schon ewig kein neuer Beitrag mehr und es tut mir leid, dass ich meinen Blog, den ich doch im Grunde sehr gerne mache, habe schleifen lassen..
Nun wird es aber wieder etwas besser, versprochen. Ich habe eine Menge Ideen, die ich hier im Blog unterbringen möchte. Was das sein wird, werdet ihr noch sehen/lesen.
Bis dahin wünsche ich euch erstmal ein schönes Wochenende!

Advertisements

Lesemonat Januar 2017

4 Feb

Der erste Monat im neuen Jahr ist für mich eher schlecht als gut gelaufen. Immerhin habe ich zwei Bücher geschafft:

1. Der Täter – John Katzenbach
2. Tödlicher Tratsch, wenn Neugier zum Verhängnis wird – R.L. Stine

Total gelesene Seiten: 745

Lesemonat Oktober 2016

2 Nov

Dieser Lesemonat ist wieder etwas schwächer. Immerhin habe ich 4 Bücher geschafft. Es ist zwar noch nicht der 31. Oktober, in dem Moment in dem ich das hier schreibe. Falls ich doch noch ein Buch beenden sollte, werde ich dies dann im nächsten Lesemonat vermerken. Hier nun die gelesenen Bücher:

1. Harry Potter und das verwunschene Kind – J.K. Rowling
2. Nachtsonne: Der Weg des Widerstands – Laura Newman
3. After love – Anna Todd
4. Layers – Ursula Poznanski

Total gelesene Seiten: 2’044

Poznanski, Ursula – Layers

31 Okt

7604
Seiten: 448
Verlag: Loewe Verlag GmbH
ISBN: 978-3-7855-8230-5
Preis: € 14.95 (D) / Fr. 21.90 (CH)

Kurzbeschreibung:
Kannst du deinen Augen trauen?
Layers
Die Wahrheit ist vielschichtig.

Meine Meinung:
Da ich bisher jedes Jugendbuch von dieser Autorin (bis auf das neue Buch Elanus) gelesen und verschlungen habe, musste ich mir dieses natürlich auch noch zu Gemüte führen.
Ich fand die Story ständig spannend und der Spannungsbogen blieb die ganze Zeit auf hohem Niveau. Es gab vielleicht ein bis zwei kleine Stellen, die vielleicht etwas unnötig waren oder anders gelöst hätten werden können, diese sind aber nicht ausschlaggebend für meine Gesamtwertung. Die Grundidee ist auch sehr gut umgesetzt worden und nicht mal so sehr an den Haaren herbei gezogen, sondern doch ein ziemlich aktuelles Thema. Das finde ich sowieso immer super an den Büchern dieser Autorin. Sie erfindet keine Themen sondern setzt Dinge aus dem Alltag der Jugendlichen/Erwachsenen und schreib darüber sehr spannende Romane wie zum Beispiel diesen hier. Ich werde das neuste Buch auch demnächst mal lesen, bin jedenfalls schon sehr gespannt und das Thema ist auch wieder sehr interessant.

Bewertung:
4 von 5 Sternen

Lesemonat September 2016

2 Okt

Der Lesemonat September sah bei mir schon wieder etwas besser aus. Die Rezensionen folgen demnächst.

1. Ticket ins Paradies – Gaby Hauptmann
2. Das Dornenkind – Max Bentow
3. Luft zum Frühstück – Jana Frey
4. Nachtsonne: Flucht ins Feuerland – Laura Newman

Total gelesene Seiten: 1’322

Roderick, Mark – Post Mortem – Tränen aus Blut

18 Sep

72
Seiten: 498
Verlag: Fischer Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-03142-9
Preis: € 12.00 (D) / Fr. 17.90 (CH)

Kurzbeschreibung:
„Komm nach Hause – und räche dich an denen, die uns getötet haben.“
Eine Familie verschwindet spurlos. Ein Mann stirbt durch zwei Schüsse. Er war Reporter, einer grossen Sache auf der Spur. Zwei letzte Nachrichten sendet er: eine an seinen Bruder Avram Kuyper, einen eiskalkten Profi-Killer, und eine an Emilia Ness, eine unbestechliche Interpol-Agentin. Avram soll ihn und seine Familie rächen, Emilia den Fall vor Gericht bringen. Beide sehen das Horror-Video, das ihnen jemand zuspielt. Beide blicken direkt in den Schlund der Hölle.

Meine Meinung:
Allein der Klappentext klingt schon sehr spannend. Ich wäre jedoch ohne eine Booktuberin (Sonnige Bücher) wahrscheinlich nicht auf dieses Buch aufmerksam geworden. Die Kapitel wechseln sich stetig zwischen den beiden Hauptprotagonisten ab. Es bleibt durchweg spannend und praktisch jedes Kapitelende hat einen Cliffhanger. Auch die Geschichte fand ich durchweg spannend geschrieben. Alleine auf die Auflösung dieses Buches wäre ich nie gekommen, auch wenn offene Fragen bleiben. Jedoch wird es noch weitere Teile dieser Reihe geben. Sehr empfehlenswert!

Bewertung:
4 von 5 Sternen

Lesemonat August 2016

17 Sep

Mein Lesemonat August sah ziemlich schlecht aus. Ich habe ganze zwei Bücher gelesen. Eigentlich sollte ich mich dafür ja schon fast schämen, denn ich glaube, dass das mein schlechtester Lesemonat aller Zeiten ist. Ich verspreche aber Besserung.
Hier die gelesenen Bücher im August 2016:

1. Inferno – Dan Brown
2. Blood on Snow – Der Auftrag – Jo Nesbo

Total gelesene Seiten: 872