Crichton, Michael – »Andromeda«

3 Mai

057
Seiten: 255
Verlag: Knaur Sience Fiction
ISBN: 3-426-05731-X
Preis:  Preis Unbekannt da Buchversion von 1981 ist.

Kurzbeschreibung:

Als eine unbemannte amerikanische Raumsonde von ihrer Bahn abkommt und in einer kleinen Siedlung in Arizona landet, sterben die Einwohner einen plötzlichen Tod. Die Sonde hat eine rätselhafte Seuche eingeschleppt, und niemand weiß, was das für ein Erreger ist, der sich hinter dem Codewort »Andromeda«

Meine Meinung:

Erneut befand sich ein Crichton in meinen Händen. … Oh… Moment… klingt das jetzt nur in meinem Kopf so komisch? Egal… also… ich bin ja ein großer Fan von Michael Crichtons Büchern. Ich verschlinge sie förmlich. Nun war eben mal Andromeda an der Reihe. Eine Raumsonde geht mitten in den USA in einem kleinen 50 Seelendorf nieder. Kurz darauf sind alle Einwohner tot. Alle? Nein, nicht ganz. Zwei Individuen haben es Überlebt. Ein alter Mann und ein Baby. Nun muss das vierköpfige raus finden was beide gemeinsam haben. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Ein fesselnder Roman, zwar alt, aber dennoch unumstritten genial. Wenn ihr diese Buch mal in die Finger bekommen solltet: LEST es!!! Von mir gibt hierfür eine Leseempfehlung

Bewertung:

4 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: