Jordan, Sarah – Unter Kirschbäumen

7 Feb

066
Seiten: 147
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-1-499-66309-9
Preis: € 7.05 (D) auf Amazon.de

Kurzbeschreibung:
Maja und Ben sind seit ihrer Kindheit die besten Freunde.
Da sie fast wie Geschwister aufgewachsen sind, fällt es Ihnen umso schwerer sich loszulassen, als Ben entscheidet für ganze drei Jahre nach Neuseeland zu gehen. Während dieser Zeit haben sich beide sehr verändert und Maja hat Gefühle für Ben entwickelt, die sich als mehr als freundschaftlich erweisen.
Als Ben zurückkommt, beschliesst Maja auf Tuchfühlung zu gehen und Ben für sich zu gewinnen. Aber Ben kommt nicht alleine zurück.
Neben seinem Freund Sam hat er auch Chelsea dabei, eine hübsche, langbeinige Blondine. Und zu Majas Bedauern scheint er dieser gegenüber nicht abgeneigt zu sein.
Doch als im Campingurlaub ein Unfall passiert, ist Teamgeist gefragt. Wer von ihnen ist bereit, über den eigenen Schatten zu springen? Und wessen Träume können noch in Erfüllung gehen, wenn alle längst zu zerbrechen drohen?

Meine Meinung:
Ich habe schon einige Videos auf Youtube von dieser Autorin gesehen. Auch die Videos, in denen sie von ihrem Buch erzählt und es anpreist. So war ich umso gespannter, wie ihr Werk zu lesen ist. Und ich muss sagen, dass ich doch etwas enttäuscht bin. Ich habe schon einige Rezensionen gelesen und bin mit vielen der gleichen Meinung.
Ich fand die Charaktere etwas zu wenig herausgearbeitet. Es wäre schön gewesen, wenn die Autorin etwas mehr Hintergrund geschaffen hätte und auch die Zeit erzählt hätte, in der Ben in Neuseeland war. Maja fand ich nur nervig. Sie reagiert in fast allen Fällen total über und zickt nur rum.
Am Anfang des Buches ist der Vermerk, dass man eventuelle kleine Fehler im Buch berücksichtigen sollte und es ihr erstes veröffentlichtes Buch ist. An und für sich habe ich keine Probleme damit, wenn es kleine Fehler gibt. Aber hier waren es doch für mich etwas zu viele, die man hätte ausbessern können. Ich weiss, dass die Autorin kein professionelles Lektorat zur Verfügung hatte, aber hier wäre es auch von Vorteil gewesen mehrere Testleser das Buch lesen zu lassen. Naja, ich will deswegen nicht noch mehr drauf rumtreten. Ich denke, die Autorin hat dadurch sicher auch einiges gelernt und wird es das nächste mal bestimmt anders machen.
Leider kann ich dem Buch nur eine etwas tiefere Bewertung geben. Es hatte gute Ansätze, aber es gab einfach zuviele Punkte die mich gestört haben. Werde aber die Autorin im Auge behalten und die nächsten Werke von ihr gerne wieder lesen.

Bewertung:
2 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: