Franz, Andreas – Jung, blond, tot

15 Mai

Andreas Franz - Jung, blond, tot
Seiten: 511
Verlag: Droemer Knaur Verlag
ISBN: 978-3-426-61788-5
Preis: € 9.99 (D) / Fr. 14.90 (CH)

Kurzbeschreibung:
Der erste Fall von Julia Durant.
Eine Serie mysteriöser Mädchenmorde beunruhigt die Bevölkerung von Frankfurt/Main. Alle Ermordeten sind blond. Der Mörder vergewaltigt seine Opfer, tötet sie und vollzieht sodann ein Ritual, bei dem er die Haare der Mädchen zu zwei Zöpfen mit roten Schleifchen bindet. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Fast hilflos scheinen Kommissarin Durant und ihre Kollegen hinter einem Phantom herzujagen.
Ein atemberaubender und psychologisch dichter Roman von einem Meister im Genre der Spannungsliteratur!

Meine Meinung:
Da ich sehr viele Bücher dieser Reihe geschenkt bekommen habe, dachte ich, dass ich mal mit dem ersten anfange. Doch ich muss ehrlicherweise sagen, dass mir das Buch stellenweise doch ziemlich auf die Nerven ging.
Die Protagonisten trinken und rauchen an jedem erdenklichen Ort und Stelle. Ich habe mir schon zusammengereimt dass die Personen ein Alkohol- oder Rauchproblem haben, aber scheinbar gönnen sie sich bei jedem Anlass gerne mal ein Glas/Glimmstängel.
Desweiteren fand ich die Geschichte ziemlich vorhersehbar. Für mich stand schon fast in der Mitte des Buches fest, wer der Mörder sein könnte und dies hat sich dann zu Ende hin auch bestätigt. Nichtsdestotrotz werde ich ein paar der nächsten Bücher auch noch lesen, da ich ja gerne wissen würde wie es weiter geht. Davon werde ich natürlich auch berichten.

Bewertung:
3 von 5 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: