Nesbo, Jo – Blood on Snow: Der Auftrag

15 Aug

68
Seiten: 187
Verlag: Ullstein Buchverlage GmbH
ISBN: 978-3-550-08077-7
Preis: € 12.99 (D) / Fr. 17.90 (CH)

Kurzbeschreibung:
Olav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahezukommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen. Zwei Probleme stellen sich: Sie ist die Frau seines Chefs. Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu töten.

Meine Meinung:
Von diesem Autoren habe ich bisher noch nicht viel gelesen. Und da ich den zweiten Teil dieser Mini-Reihe (zwei Bände sind bisher erschienen) geschenkt bekommen habe, habe ich mir noch in der Buchhandlung den Auftakt geholt.
An und für sich hat mir dieses Buch doch gut gefallen. Es ist spannend geschrieben und es wird nicht zu viel um den heissen Brei herum geredet. Der Autor kommt schnell auf den Punkt und es passiert quasi eins nach dem anderen.
Ein paar Sachen im Geschichtsverlauf habe ich schon etwas geahnt, besonders das Ende, daher ein kleiner Punktabzug. Aber ansonsten hat mir das Buch ziemlich gut gefallen und bin gespannt wie es im zweiten Teil weiter geht (da handelt es sich aber dann um einen ganz anderen Charakter).

Bewertung:
3 von 5 Sternen

Morgan, Kass – Die 100

13 Aug

Die 100 von Kass Morgan

Seiten: 320
Verlag: Wilhelm Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-26949-1
Preis: € 12.99 (D) / Fr. 17.90 (CH)

Kurzbeschreibung:
Sie sind die letzte Chance der Menschheit – doch dafür müssen sie überleben.
Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen der Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können …

Meine Meinung:
Normalerweise lese ich eigentlich kaum bis selten Dystopien. Ich fand jedoch den Klappentext sehr interessant. Glück für mich, dass ich diese Trilogie geschenkt bekommen habe.
In dem Buch gibt es mehrere Handlungsstränge aus Sicht der verschiedensten Personen. Ich hatte anfangs grosse Mühe darin, diese zu unterscheiden, da es doch schon ziemlich viel verschiedene Fäden sind die sich dann irgendwann und irgendwie zusammenknüpfen. Meist habe ich damit meine Probleme, aber hier war es doch durchweg spannend und interessant zu erfahren was die jeweiligen Protagonisten hinter sich haben und was sie gerade erleben. Ich bin sehr gespannt auf die anderen zwei Bände und hoffe, ich komme bald dazu sie zu lesen.

Bewertung:
3 von 5 Sternen

Masterton, Graham – Bleiche Knochen

13 Aug

70
Seiten: 441
Verlag: Festa Verlag
ISBN: 978-3-86552-451-5
Preis: € 9.99 (D) / Fr. 21.90 (CH)

Kurzbeschreibung:
Auf den Spuren des uralten Bösen
Die Skelette von elf Frauen werden auf dem Acker einer Farm im ländlichen Irland gefunden, grausam verstümmelt und bei lebendigem Leib gehäutet.
Die Ermittlerin Katie Maguire stellt nach ersten Untersuchungen fest, dass die Toten schon seit vielen Jahrzehnten unter der Erde liegen. Ihr Vorgesetzter will den Fall bereits zu den Akten legen, da taucht ein frisches Opfer auf. Welche Verbindung besteht zwischen dem Killer der Gegenwart und den Toten aus der Vergangenheit? Und warum sind merkwürdige Stoffpuppen an die Oberschenkelknochen sämtlicher Leichen gebunden?
Katie Maguire stösst auf ein uraltes Ritual und muss den Mörder stoppen, bevor er erneut zuschlägt.

Meine Meinung:
Dies war mein erstes Festa-Buch aus der Crime Reihe. Und es war der Grund warum ich mir dann letztendlich das Festa-Crime-Abo gemacht habe. Was für ein geniales Buch. Es ist durchweg spannend und mysteriös, aber auch ziemlich ekelhaft an einigen Stellen. Die Charaktere waren mir meist sympatisch. Besonders mit der Hauptprotagonistin Katie habe ich mitgelitten, wenn sie mal eine schwere Phase durchmacht oder sich mit ihrem Mann streitet tat sie mir doch sehr leid. Ich kann es schon kaum erwarten den nächsten Band der Reihe zu lesen und hoffe, dass dieser auch bei Festa verlegt wird. Unbedingt lesen!

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Lesemonate Januar – Juli 2016

13 Aug

Um den Blog wieder in Schwung zu bringen, verfasse ich wieder ein paar Beiträge und ich verspreche dass ich mehr Beiträge poste. Gelesen habe ich bisher auch einiges. Die Rezis werden noch folgen. Hier erstmal die Lesemonate Januar bis und mit Juli:

Januar
1. So was wie Liebe – Anna McPartlin
2. Passagier 23 – Sebastian Fitzek
3. Wir haben das KZ überlebt – Reiner Engelmann
4. Weiss wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid – Gabriella Engelmann
5. Böse Tagebücher – Mirja Boes
6. Ich bin dann mal weg – Hape Kerkeling
7. Die Blutschule – Max Rhode

Februar
8. Amy on the Summer Road – Morgan Matson
9. Krank – Wrath James White
10. Du und ich und all die Jahre – Amy Silver
11. Die letzte Göttin (Percy Jackson) – Rick Riordan

März
12. Jung, blond, tot – Andreas Franz
13. Bad Romeo & Broken Juliet: Wohin du auch gehst – Leisa Rayven
14. After Passion – Anna Todd

April
15. Saeculum – Ursula Poznanski
16. Ich bin die Nacht – Ethan Cross
17. Über uns der Himmel, unter uns das Meer – Jojo Moyes
18. After Truth – Anna Todd

Mai
19. Kann ich den umtauschen? – Sarah Harvey
20. Die Minotauress – Edward Lee
21. Auf die Toten – Wrath James White
22. Population Zero – Wrath James White
23. Das Dorf – Arno Strobel

Juni
24. Mohnschnecke – Anna Koschka
25. Das Schwein – Edward Lee
26. Rock and Roll Zombies aus der Besserungsanstalt – Bryan Smith
27. Maria ihm schmeckts nicht – Jan Weiler
28. Der Teratologe – Wrath James White & Edward Lee

Juli
29. Bleiche Knochen – Graham Masterton
30. Eine Nacht in der Hölle – Nate Southard
31. Das Pubertier – Jan Weiler
32. Die 100 – Kass Morgan
33. Joyland – Stephen King
34. Sein Schmerz – Wrath James White
35. Der Knochenbrecher – Chris Carter

Total gelesene Seiten: 12’101 Seiten

Franz, Andreas – Jung, blond, tot

15 Mai

Andreas Franz - Jung, blond, tot
Seiten: 511
Verlag: Droemer Knaur Verlag
ISBN: 978-3-426-61788-5
Preis: € 9.99 (D) / Fr. 14.90 (CH)

Kurzbeschreibung:
Der erste Fall von Julia Durant.
Eine Serie mysteriöser Mädchenmorde beunruhigt die Bevölkerung von Frankfurt/Main. Alle Ermordeten sind blond. Der Mörder vergewaltigt seine Opfer, tötet sie und vollzieht sodann ein Ritual, bei dem er die Haare der Mädchen zu zwei Zöpfen mit roten Schleifchen bindet. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Fast hilflos scheinen Kommissarin Durant und ihre Kollegen hinter einem Phantom herzujagen.
Ein atemberaubender und psychologisch dichter Roman von einem Meister im Genre der Spannungsliteratur!

Meine Meinung:
Da ich sehr viele Bücher dieser Reihe geschenkt bekommen habe, dachte ich, dass ich mal mit dem ersten anfange. Doch ich muss ehrlicherweise sagen, dass mir das Buch stellenweise doch ziemlich auf die Nerven ging.
Die Protagonisten trinken und rauchen an jedem erdenklichen Ort und Stelle. Ich habe mir schon zusammengereimt dass die Personen ein Alkohol- oder Rauchproblem haben, aber scheinbar gönnen sie sich bei jedem Anlass gerne mal ein Glas/Glimmstängel.
Desweiteren fand ich die Geschichte ziemlich vorhersehbar. Für mich stand schon fast in der Mitte des Buches fest, wer der Mörder sein könnte und dies hat sich dann zu Ende hin auch bestätigt. Nichtsdestotrotz werde ich ein paar der nächsten Bücher auch noch lesen, da ich ja gerne wissen würde wie es weiter geht. Davon werde ich natürlich auch berichten.

Bewertung:
3 von 5 Sterne

Festa Extrem

5 Mai

Hallo zusammen,
Lang lang ists her, seit ich den letzten Beitrag veröffentlicht habe. Viel ist passiert, aber ich will diesen Blog auch nicht einfach aufgeben.
Der heutige Beitrag befasst sich mit den Festa-Extrem Büchern. Dabei handelt es sich um eine Reihe an Büchern, die man nicht in der Buchhandlung findet sondern man nur über den Verlag selbst kaufen kann.
Es geht in den Büchern um Extrem-Horror. Ich habe mich da mal herangetraut und mir letztes Jahr im Dezember das Festa-Extrem-Abo gemacht. Alle zwei Monate erhält man ein Buch für den Vorzugspreis von € 9.99 (statt ohne Abo € 12.80).
Mittlerweile sind 18 Bücher erschienen (Stand Mai 2016). Die meisten Bücher haben nur ca. bis zu 200 Seiten. Man hat sie also sehr schnell gelesen. Bedenkt aber dass die Bücher ab 18 Jahren empfohlen werden (sie haben es wirklich in sich).
Klar, es ist wirklich nicht für jederman(n) oder frau, aber wenn man Horror mag und gerne mal in diesen Bereich des Horrors stapfen will, sollte man es doch mal probieren. Ich habe es getan und bereue es nicht 🙂
Meine Rezis zu diesen Büchern folgen natürlich auch

Bis zum nächsten Mal 🙂

Festa Bücher

17 Feb

Hallo zusammen,

durch ein paar Booktuber bin ich zum Festa Verlag gelangt. Dort werden vor Bücher veröffentlicht, welche nicht ganz in das Sortiment der anderen Verlage passen. Ich habe vor ein paar Jahren schonmal ein Buch aus diesem Verlag gelesen und war stellenweise ziemlich geschockt was darin alles geschehen ist. Und doch hat es mich wieder neugierig gemacht, was es in diesem Verlag sonst noch für Bücher gibt. Letzten Endes wurde ich durch eine Booktuberin (Nici Hope) auf das Festa Extrem Abo aufmerksam.
Die Bücher die in dieser Reihe erscheinen, kann man nur über den Verlag selber bestellen und sind nicht im Handel erhältlich. Ich habe mir dieses Abo mal gemacht und bin schon sehr auf die Bücher gespannt. Ich werde natürlich berichten, auch über die anderen Bücher
des Festa-Verlages die ich mir über die letzten Monate zugelegt habe.
Bis zum nächsten mal 🙂